Posts

Investition in Lagerhaltung verkürzt Lieferzeiten

Schneller rein, schneller raus: Mit einer umfassenden Umrüstung unseres Blocklagers für Paletten haben wir einen großen Schritt in Richtung einer effizienteren Auslieferung gemacht. Bei Lange+Ritter wurde das gesamte Lager mit Regalen ausgestattet, zur schnellen Bearbeitung wurden zudem neue Gabelstapler angeschafft.

Das Ergebnis: deutlich verkürzte Abläufe beim Ein- und Ausliefern unserer Faserverbundwerkstoffe und der anderen Produkte.

Mehr Infos: www.lange-ritter.de

Lightweight Technologies auf der Composites Europe 2017

Einen Blick in die Zukunft des Leichtbaus gibt es beim Lightweight Technologies auf der Composites Europe 2017. Vom 19. bis 21. September werden beim Forum in Stuttgart Themen rund um moderne Multimaterialsysteme und hybride Lösungen diskutiert. Vertreten sind nach Angaben der Messemacher bis zu 20 Aussteller, das Programm besteht aus über 30 Vorträgen und mehreren Podiumsdiskussionen.

Das Program verspricht anwendungsorientierte Themenblöcke, der Schwerpunkt liegt auf aktuellen Fragen rund um Materialverbunde in den Branchen Automotive, Luft- und Raumfahrt sowie Architektur. Auch die Fertigungs- und Produktionstechnik dürfte nicht zu kurz kommen.

Sie finden Lange+Ritter auf der Composites Europe in Halle C2, Stand B12.

Via: k-zeitung.de

Positionspapier der Leichtbau-Größen: "Deutschland muss Leitanbieter werden"

Wirtschaftliches Potenzial, Material- und Energieeffizienz, Schonung von Ressourcen: Dem Leichtbau gehört die Zukunft. Was für die Anbieter der entsprechenden Technologien sonnenklar ist, muss in Industrie- und Innovationspolitik noch gelernt werden. Aus diesem Grund hat die Leichtbau-Industrie in Deutschland ein über alle Branchen und Werkstoffe greifendes Positionspapier entwickelt.

Das Ziel, Deutschland zum Leitanbieter für den Leichtbau zumachen, wird dort klar festgehalten und mit dem Hinweis auf die internationale Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Industrie untermauert. Gerade für "Made in Germany" sei der Leichtbau besonders wichtig als innovative Schlüsseltechnologie. „Daher ist die Unterstützung durch die Politik erforderlich. Der Leichtbau muss in der neuen Legislaturperiode zu einem der zentralen industrie- und innovationspolitischen Themen werden“, heißt es in dem Papier, das 16 Industrieverbände unterzeichnet haben:
C3 – Carbon Concrete Composite e. V.Forschungs…

Einladung zum World Summit AI

Unsere Lieblingsmesse Composites Europe wirbt in ihrem aktuellen Newsletter für den World Summit AI, eine Vortragsveranstaltung in Amsterdam rund um die Künstliche Intelligenz. Auch die Herstellungstechnologien und Prozesse in der Kunststoffverarbeitung werden durch die Entwicklung in diesem Bereich in den kommenden Jahren stark beeinflusst werden.
Über 120 der schlauesten Köpfe aus dem Bereich KI werden am 11. und 12. Oktober Vorträge halten, geladen sind über 2.000 der weltweit führenden Forscher und Anwender der künstlichen Intelligenz. Erwartet werden Vorträge von Uber, IBM Watson, Intel, Amazon, Airbus und vielen anderen Unternehmen.

Wer teilnehmen will, kann sich jetzt sein Ticket mit einem Rabatt von 20% sichern. Dazu muss er nur  diesen Link benutzen und anschließend den Promo Code „WSAI20“ angeben.

Hochkomplexe 3D-Gewebe für Faserverbundwerkstoffe

Ob Fahrzeugbau, Raumfahrt oder Architektur: Dem Leichtbau gehört die Zukunft. Wissenschaftler arbeiten intensiv daran, die Faserverbundwerkstoffe mit den nötigen Eigenschaften zu versehen, die es für die Verarbeitung braucht. Ein Beispiel: An der TU Dresden wurde eine neue Bandwebtechnik entwickelt, die Carbongarne wesentlich schädigungsarmer verarbeitet als bisherige Verfahren

Ziel ist es, hochkomplexe 3D-Gewebe für Faserverbundwerkstoffe zu ermöglichen. Die Wissenschaftler des Instituts für Textilmaschinen und textile Hochleistungswerkstofftechnik (ITM) haben in Zusammenarbeit mit Mageba, einem Maschinenbau-Unternehmen, rohrförmig gewebte 3D-Strukturen erarbeitet. Sie sollen etwa in Eckverbindern von Leichtbaurahmen, zum Beispiel in Fahrzeug- oder Fahrradrahmen, in Sportgeräten, Roboterwerkzeugrahmen oder in der Architektur zum Einsatz kommen.

Mehr Infos gibt es bei Maschinenmarkt Vogel.

Non Roll-Harz: Schneller und effizienter – ohne Entlüftung

Das gefüllte Faserspritzharz FSP-NR 1670, entwickelt vom französischen Hersteller Euromere Specialty Composites, ermöglicht eine deutlich höhere Produktionsgeschwindigkeit bei gleichzeitig erheblich niedrigerem Personalaufwand. Grund: Das Laminat muss nicht entlüftet werden.

Das Polyesterharzprodukt wurde für die Anwendung auf ebenen Formflächen entwickelt. Es kann etwa für Hinterfütterungen von Badewannen und Duschwannen eingesetzt werden, ebenso für Kälberställe und alle großflächigen nicht-strukturellen Bauteile.

FSP-NR 1670 verfügt über eine Dichte von etwa 1,4 kg/dm³ (gemessen bei 20 °C), die Viskosität liegt bei 25.000 mPas und damit deutlich höher als bei üblichen Faserspritzharzen).

Voraussetzungen für den Einsatz ist eine ausgesprochen leistungsstarke Faserspritzanlage. In Standardanlagen muss eine Beschickungspumpe vor der Anlage installiert werden. Mit einer Harzheizung kann die Viskosität des Harzes reduziert werden. Das Schneidwerk ist auf die Faserlänge von sechs bis acht …

Anwendertreff Leichtbau in Würzburg: Vorträge und Foren

In Würzburg findet am 30. und 31. Mai der 2. Anwendertreff Leichtbau statt. Auf die Teilnehmer warten spannende Vorträge, Praxisforen, Diskussionen mit Experten und Kollegen und eine Ausstellung.

Das zweitägige Forum richtet sich speziell an Produktentwickler und Konstrukteure im Maschinen-, Anlagen-, Geräte- und Fahrzeugbau, deren Aufgabe es ist, das Gewicht von Bauteilen zu reduzieren, damit nicht nur Energie und Material eingespart sondern auch Kosten gesenkt werden können.

In zehn Vorträgen informieren namhafte Referenten über die neusten Entwicklungen und zeigen Best-Practice-Beispiele auf.

Als Schwerpunkte werden die Themen Werkstoffauswahl, Verbundwerkstoffe, Strukturoptimierung und Additive Fertigung behandelt.

Eine Auswahl der Vorträge und Referenten:
Leichtbau durch geeignete Materialauswahl, ein Vortrag von Prof. Dr.-Ing. Jochen Dörr, Hochschule Ostwestfalen-Lippe, Experte für Produktentwicklung und Leichtbau: Vergleichende Vorstellung häufig eingesetzter metallischen Werksto…